FILMTIPP #70: ROMA CITTÀ APERTA/ROM OFFENE STADT VON ROBERTO ROSSELLINI (I 1945).

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Filmtipps

“Die Geschichte der Medien ist eine Geschichte von Bildern, die gemacht werden zu dem Zweck, einer gewünschten Wirklichkeit nachzuhelfen.” Beat Wyss, Die Welt als T-Shirt. Köln 1997, S. 57. Die Psychologin Elizabeth Loftus hat in diversen Expe­ri­menten zum mensch­lichen Gedächtnis nachgewiesen, wie leicht sich die menschliche Erin­nerung ma­ni­pulieren lässt. Sie pflanzte ihren Probanden durch geschicktes […]

FILMTIPP #68: SE7EN VON DAVID FINCHER (USA 1995).

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Filmtipps

Eine Chance, den Geheimnissen großer Filme auf die Spur zu kommen, bieten die so­genannten Extras auf DVD oder Blu-ray. Für David Finchers Se7en (1995) hält die Spe­cial Edition allein vier verschiedene Audio-Kommentare bereit, sieben am Ende nicht ver­wen­de­te Szenen, animierte Storyboards und weiteres Bonusma­te­rial. Das Studium dieser Add-ons braucht naturgemäß einiges Spezialinteresse. Mag man es […]

FILMTIPP #66: THE STRAIGHT STORY VON DAVID LYNCH (USA 1999).

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Filmtipps

Die Geschichte des Alvin Straight wirkt wie der Gegenentwurf zu al­len ande­ren Fil­men des Amerikaners David Lynch. Dort geht es um Außenseiter, die sich nicht ein­fan­gen lassen, deren soziale Desintegration Ausbrüche, Ex­zes­se und Hass auf die sogenannten Normalen der Gesellschaft bewirken. Kommu­ni­kation geht für die leidgeprüften Existenzen in Lynchs Paralluni­versen oft nur über den Weg […]

FILMTIPP #64: NOSFERATU – PHANTOM DER NACHT VON FRIEDRICH WILHELM MURNAU (D 1922).

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Filmtipps

Eine Seuche, “der Große Tod”, wird in das kleine nordische Städtchen ge­tra­gen. Die Menschen müssen in Quarantä­ne. Viele sterben. Nicht nur deshalb wirkt Nos­feratu ziemlich aktuell. Der Film wurde zu der Zeit gedreht, als Sig­mund Freud in Wien an Das Ich und das Es arbeitete. Es lohnt sich, nach den unbewussten Motiva­tionen der drei Hauptfi­guren […]